Skip to main content
× Förderung der Aus- und Weiterbildung durch die Europäische Union

Erarbeitung einer viersprachigen Broschüre (D, PL, CZ, Englisch) - "initiativ bewerben aber wie & wo

Mehr
13 Jahre 2 Tage her #1433 von M.Seidler
Liebe Frau Ball,

die Förderung solch einer Broschüre für ausländische Arbeitnehmer auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist sicherlich zuerst über die regional verwalteten Strukturfondmttel förderbar. Dabei ginge vielleicht etwas aus den ESF-Mitteln oder sogar aus den INTERREG IVA-Mitteln Ihrer 4 EuroRegionen (www.internationales.sachsen.de/17557.htm).

In beiden Fällen müssen Sie sich aber an bestimmte Vorgaben halten, so zum Beispiel der Kooperation mit Partnern aus CZ oder PL.

Prinzipiell sollte Ihr Anliegen aber auch im Interesse der IHK, der HWK oder vielleicht auch Ihrer mittelverwaltenden Sächsischen Aufbaubank (SAB - www.sab.sachsen.de) sein. Insofern stimmen Sie sich doch einmal mit denen ab.

Die SAB finanziert Ihnen das dann vielleicht sogar aus Ihrer technischen Hilfe. Wobei die Ihre eigenen Bröschüren in der JVA Dresden von Strafgefangenen günstig über ein ESF-Programm und -Projekt produzieren lassen. ;-)

Erreichbar sind wir dann auch, nämlich hier über das Forum ;-)


Liebe Grüße aus Köln

Michael Seidler

___________________________________________
es gibt nichts Gutes, außer man tut es ;-)
___________________________________________

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ball, Christine
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
13 Jahre 5 Tage her #1418 von Ball, Christine
Sehr geehrte Damen und Herren,
seit kanpp 10 Jahren bin ich als Personal- und Stellenvermittlerin tätig.Es ist eine Arbeit, die mich immer wieder begeistert.
Siehe auch www.christine-ball.de

Ich lebe im Dreiländereck zu Polen und Tschechien.
In der letzten Zeit wurde ich regelmäßig mit Bewerbungen aus unseren Nachbarländern versorgt.
Die Bewerbungsunterlagen, egal ob per Mappe, per email sind nicht so aussagefähig, um passgenau tätig zu werden.Oftmals haben die Beweerber/innen gar keine Vorstellung, was auf sie in Deutschland zukommt.

Gern würde ich diesbezüglich eine Broschüre entstehen lassen, die mehrsprachig ist und das Thema "Initiativbewerbung"
per email, per Online, per Brief usw. tangiert.
Darüber hinaus möchte ich nachfolgende Aussagen einfließen lassen:
-
- Was erwartet ein deutscher Arbeitgeber vom Bewerber/in
- Welche Unterlagen müssen eingereicht werden?
- Wie definiere ich meine beruflichen Stärken
- Was sind Softskills und warum sind diese so wichtig?
- Wohin kann ich mich in Bezug auf Arbeit wenden?

Diese Broschüre würde ich gern mit regionalen Zeitarbeitsfirmen, regionalen Arbeitsvermittlern besprechen, um
umfassend einen Nutzen für alle zu garantieren.
Fördert die EU so ein Projekt?
Bei einer Auflagenhöhe von 5.000 Stück - verteilt in Ostsachsen, in den Grenzgebieten zu Tschechien und Polen
würde eine Fördersumme für Personalkosten, Druck und Vertrieb in Höhe von 10.000,00 €uro notwendig werden.
Sie erreichen mich über meine Homepage www.christine-ball.de oder über
PERSONALSERVICEBUERO

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.155 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Real time web analytics, Heat map tracking
Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.