Skip to main content
GENTE - Green Enterprenuership Skills for NEET* Persons 
 
Projektraum: Februar 2022 bis Februar 2024
 
Das Projekt zielt darauf ab, junge Erwachsene, insbesondere Frauen, die in die Kategorie der NEET fallen, und Vertreter von KMU, die daran interessiert sind, ihr Unternehmen umweltfreundlicher zu gestalten, zusammenzubringen und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zu erkunden.

Es wird NEET-Personen die Möglichkeit bieten, an Bildungsaktivitäten teilzunehmen, die es ihnen ermöglichen, ihre Fähigkeiten zu entwickeln, ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern und die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, ihr eigenes grünes Unternehmen zu gründen.

Das Projekt zeigt Wege auf, wie KMU ökologische und soziale Herausforderungen in Geschäftsmöglichkeiten umwandeln können, indem sie NEET-Personen, insbesondere Frauen, in ihre Aktivitäten einbeziehen und ihre vorhandenen Fähigkeiten und Kompetenzen nutzen.
 
Die erfolgreiche Umsetzung des Projekts wird die Grundlage für die Integration von NEETs in den europäischen grünen Arbeitsmarkt und die Gesellschaft insgesamt bilden und ein gutes Beispiel für andere Organisationen und Akteure in ganz Europa sein, dem sie folgen können.
 
Das Ergebnis wird sich in zweierlei Hinsicht auswirken. Erstens wird es einen integrativeren Ansatz der lokalen KMU gegenüber NEET-Personen, insbesondere Frauen, fördern. Zweitens werden die Erfahrungen, das Wissen und die Praktiken, die durch die Projektmaßnahmen gewonnen wurden, über das Netzwerk der Partnerorganisationen von GENTe hinaus verbreitet.
 
Das Konsortium
 
EEBG Berlin: Wir, die EUFRAK-EuroConsults Berlin GmbH (EEBG), sind eines der führenden Unternehmen für Beratung und Training im Bereich der nationalen und europäischen Förderung und des Projektmanagements in Deutschland. Sie arbeitet in den drei Hauptbereichen Bildung, Beratung und Projektmanagement.
Predict CSD Consulting Romania: Predict CSD Consulting ist spezialisiert auf die Entwicklung von Online-Lernprodukten: E-Kurse, Lehr-, Lern- und Edutainment-Videospiele. 
Center for Social Innovation Cyprus: CSI ist eine Forschungs- und Entwicklungsorganisation, die sich auf die Förderung sozialer Innovationen konzentriert, die einen positiven Wandel auf lokaler, nationaler, regionaler und globaler Ebene bewirken können. 
Dekaplus Cyprus: DEKAPLUS ist eine Schulungs- und Unternehmensberatungsorganisation, die sich in erster Linie auf die Entwicklung von Kompetenzen und Fähigkeiten von KMU-Führungskräften und Mitarbeitern der ersten Ebene konzentriert. Sie wurde 2006 in Limassol, Zypern, gegründet.
Oejab Austria: Die ÖJAB (Österreichische Jugendarbeiterbewegung) ist eine generationenverbindende, parteipolitisch und konfessionell ungebundene Jugendorganisation. Die ÖJAB hat drei Haupttätigkeitsbereiche: Jugend
Senioren und ältere Generationen / Generationenübergreifende Arbeit, Bildung und Integration.
Cescot Veneto Italy: CESCOT VENETO ist die Ausbildungsagentur der regionalen Confesercenti Venetiens und vertritt mit 15.000 angeschlossenen Unternehmen und über 60.000 Angestellten und Selbständigen die Organisation der Unternehmen in den Sektoren Tourismus, Handel und Dienstleistungen
HIGGS Greece: HIGGS, eine gemeinnützige Organisation, die 2015 mit einer Spende der Stavros Niarchos Foundation gegründet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, die Arbeitsweise von gemeinnützigen Organisationen zu verändern und ihnen zu mehr Effizienz, Nachhaltigkeit und Transparenz zu verhelfen.
*NEET steht für Personen, die sich weder in Beschäftigung noch in Ausbildung oder Training befinden. Das Original-Akronym ist auf Englisch. 
 
Weitere Informationen
 
Um unsere Projektwebsite zu besuchen, klicken Sie hier.
 
Wenn Sie sich den interaktiven GENTe-Leitfaden ansehen möchten, klicken Sie hier.
 
Für den interaktiven GENTe-Lehrplan, klicken Sie hier.
 
 

 
GENTE - Green Enterprenuership Skills for NEET* Persons

Project period: February 2022 to February 2024


The project aims to bring together young adults, especially women, who fall into the NEET category and representatives of SMEs interested in making their business more environmentally friendly and give them the opportunity to explore the possibilities of working together.
It will offer NEET individuals the opportunity to take part in educational activities that will enable them to develop their skills, improve their employability and consider the possibility of starting their own green business. It demonstrates ways in which SMEs can turn environmental and social challenges into business opportunities by involving NEET individuals, especially women, in their activities and utilizing their existing skills and competences.

The successful implementation of the project will form the basis for the integration of NEETs into the European green labour market and society as a whole and will be a good example for other organizations and actors across Europe to follow.
 
The outcome will have a twofold impact. Firstly, it will promote a more inclusive approach of local SMEs towards NEET people, especially women. Secondly, the experience, knowledge and practices gained through the project activities will be disseminated beyond the network of GENTe partner organizations.
 
About the Consortium
 
EEBG Berlin: We, EUFRAK-EuroConsults Berlin GmbH (EEBG), are one of the leading companies for consulting and training in the field of national and European funding and project management in Germany. It works in the three main areas of education, consulting and project management.

Predict CSD Consulting Romania: Predict CSD Consulting is specialized in the development of online learning products: E-courses, teaching, learning and edutainment video games.

Center for Social Innovation Cyprus: CSI is a research and development organization focused on promoting social innovations that can bring about positive change at local, national, regional and global levels.

Dekaplus Cyprus: DEKAPLUS is a training and business consultancy organization that focuses primarily on developing the competencies and skills of SME managers and first level employees. It was founded in 2006 in Limassol, Cyprus.

Öjab Austria: ÖJAB (Austrian Youth Workers' Movement) is an intergenerational, non-partisan and non-denominational youth organization. ÖJAB has three main areas of activity: Youth senior citizens and older generations / intergenerational work, education and integration.
 
Cescot Veneto Italy: CESCOT VENETO is the training agency of the regional Confesercenti Veneto and represents the organization of companies in the tourism, trade and services sectors with 15,000 affiliated companies and over 60,000 employees and self-employed workers

HIGGS Greece: HIGGS, a non-profit organization founded in 2015 with a donation from the Stavros Niarchos Foundation, aims to change the way non-profit organizations work and help them become more efficient, sustainable and transparent.

*NEET stands for people who are not in employment, education or training.
 
Further information
 
To check out the main website, click here
 
If you want to have a look at the GENTe Interactive Guideboook, click here
 
For the GENTe Interactive Curriculum, click here
 
 
 
  • Aufrufe: 9
I-Yes - Inklusives Jugend Engagement für Nachhaltigkeit - Werkzeuge für Jugendbetreuer in der nicht formalen Jugendbildung
Projektraum: Februar 2022 bis Januar 2024
 
Das übergeordnete Ziel von I-YES besteht darin, junge Menschen außerhalb des formalen Schulumfelds anzusprechen und ihre Entwicklung zu kritisch denkenden Weltbürgern zu fördern.

Wir möchten Jugendarbeitern eine geben Einführung in das Konzept der Global Citizenship Education und den Akteuren der nicht formalen Bildung zur Verfügung stellen Methoden und Werkzeuge für ihre Arbeit mit Jugendlichen zu den Themen Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit.

Der Global Citizenship Education (GCED)-Ansatz ermöglicht es Jugendarbeitern, junge Menschen mit unterschiedlichem sozialen Hintergrund anzusprechen und ermutigen sie, sich für globale Themen zu engagieren. Ziel des Projekts ist es, durch die Sensibilisierung und Förderung des kritischen Denkens einer größeren Zahl junger Menschen zu den Themen globale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit eine langfristige Veränderung herbeizuführen, die lernen, sich als „Weltbürger“ zu verstehen und zu handeln.

In dem Projekt arbeitetEEBG mit vier europäischen Partnern aus Deutschland (IPEZ), Rumänien (EuroEd), Frankreich (Roudel) und der Tschechischen Republik (INEX) zusammen, die alle in verschiedenen Bereichen der außerschulischen Jugendarbeit tätig sind und über ein breites Spektrum an Kompetenzen verfügen.

Am Ende des Projektes haben wir nicht nur das Konzept GCED kennengelernt, sondern auch gemeinsam eine Online-Plattform* mit Materialien und Checkliste für Jugendarbeiter*innen entwickelt und veröffentlicht. Außerdem gibt es neben den Projekttreffen (online und in Präsenz) Multipier-Events, um das Projekt und die Plattform bekannt zu machen und ihre Nutzung in der außerschulischen Jugendarbeit anzuregen.

Erfahren Sie mehr über unser Projekt auf unserer Online-Plattform: I-Yes Plattform
 
Über das Konsortium
 
EEBG Berlin: Wir sind ist seit 1991 im Bereich der europäischen Jugendsozialarbeit tätig und verfügt über umfangreiche Projekterfahrung in internationalen Projekten und Konsortien. 
 
EPIZ Berlin: EPIZ ist ein Zentrum für globale Bürgererziehung. Sie sind ein gemeinnütziger Verein und engagieren uns seit über 35 Jahren in der Bildungsarbeit für Lehrer, Schüler und außerschulische Betreuer.
 
INEX Prag: INEX ist eine 1991 gegründete NGO. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich der internationalen Freiwilligenarbeit und der interkulturellen Bildung.
 
EuroEd Iasi: EuroEd bietet Bildungsdienstleistungen für alle Altersgruppen an und hat eine Reihe von Programmen entwickelt, darunter Sprachkurse und internationale Schulungen für Sprachlehrer sowie Berufsausbildungen in den Bereichen Tourismus, IT, Mentoring, Kommunikation. 
 
Roudel Toulous: Roudel organisiert seit 38 Jahren internationale Jugendbegegnungen und interkulturelle Trainings für Jugendbetreuer im formellen und non-formalen Bereich und macht auf die verschiedenen Programme und Finanzierungslösungen des Deutsch-Französischen Büros für Jugend (OFAJ) aufmerksam.

 
I-Yes - Inclusive Youth Engagement for Sustainability - Tools for youth workers in non-formal youth education
Project period: February 2022 till Januar 2024
 
The overall aim of I-YES is to reach out to young people outside the formal school environment and foster their development into critically thinking global citizens.
We want to give youth workers an introduction to the concept of Global Citizenship Education and provide non-formal education actors with methods and tools for their work with young people on the topics of climate justice and sustainability.
 
The Global Citizenship Education (GCED) approach enables youth workers to reach out to young people from different social backgrounds and encourage them to get involved in global issues. The aim of the project is to bring about long-term change by raising awareness and promoting critical thinking among a larger number of young people on the issues of global justice and sustainability, who learn to see and act as "global citizens".
In the project,EEBG is working with four European partners from Germany (IPEZ), Romania (EuroEd), France (Roudel) and the Czech Republic (INEX), all of whom are active in different areas of extracurricular youth work and have a wide range of expertise.
 
In the project,EEBG is working with four European partners from Germany (IPEZ), Romania (EuroEd), France (Roudel) and the Czech Republic (INEX), all of whom are active in different areas of extracurricular youth work and have a wide range of expertise.
 
At the end of the project, we not only got to know the GCED concept, but also jointly developed and published an online platform with materials and a checklist for youth workers. In addition to the project meetings (online and in person), there are also multiplier events to publicize the project and the platform and encourage their use in extracurricular youth work.
 
Find out more about our project on our online platform: I-Yes Platform
 
About the consortium
 
EEBG Berlin: We have been active in the field of European youth social work since 1991 and have extensive project experience in international projects and consortia.
EPIZ Berlin: EPIZ is a center for global citizenship education. They are a non-profit organization and have been involved in educational work for teachers, students and out-of-school caregivers for over 35 years.
INEX Prague: INEX is an NGO founded in 1991. Its activities focus on international volunteering and intercultural education.
EuroEd Iasi: EuroEd provides educational services for all age groups and has developed a range of programs, including language courses and international training for language teachers, as well as professional training in the fields of tourism, IT, mentoring, communication.
Roudel Toulous: Roudel has been organizing international youth encounters and intercultural training for youth workers in the formal and non-formal sector for 38 years and raises awareness of the various programmes and funding solutions offered by the Franco-German Office for Youth (OFAJ).
 Erasmus logo I yesI yes logo
  • Aufrufe: 12
In dieser Kategorie finden Sie unsere Tagesseminare, die sich mit den Themen des Managements von Fördermitteln  im Projektmanagement beschäftigen.
 
Dabei haben wir sowohl allgemeine Tagesseminare zum Finanzmanagement in geförderten Projekten anzubieten als auch spezielle Tagesseminare, die noch detaillierter auf einzelne spezielle Förderinstrumente eingehen und deren spezifische Regeln in Bezug auf die Verwaltung, Ausgabe und Abrechnung der Fördermittel erläutern.
Die jeweiligen Referent*innen sind dabei immer auch Praktiker*innen, die seit vielen Jahren in den vorgestellten Förderinstrumenten Projektmittel verwaltet und anstandslos abgerechnet haben. Neben den Theorieeinheiten haben diese Tagesseminare auch immer einen hohen Grad an Praxisbezug.
 
Sie haben das passende Seminar nicht gefunden? Dann sprechen Sie uns an, gerne bieten wir Ihnen eine Inhouse-Schulung mit den für Sie relevanten Themen an. 
 
  • Aufrufe: 11926

Die Seminarreihe „EU-Fördermittel“ setzt sich aus vier Modulen zusammen.

Am ersten Tag erhalten Sie eine Übersicht über die wichtigsten EU-Instrumente der aktuellen EU-Förderphase 2014 – 2020. Als Einsteiger*in erfahren Sie von uns, welche Intention die EU hinter ihren zahlreichen Förderprogrammen hat, welche EU-Strategien es gibt, wie die Verwaltungsstrukturen auf den verschiedenen Ebenen verteilt und welche Regelungen für diese relevant sind.

Der folgende Tag wird dem Thema Antragslyrik gewidmet. In einem Praxisformat  zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt die einzelnen Elemente eines Antrages. Zudem wird ausführlich auf die Anlagen verwiesen und auch hier konkret besprochen, worauf Sie achten sollten.

Im Rahmen des Moduls Budgetierung in europäischen Projekten zeigen wir Ihnen wie Sie Fehlplanungen und damit falsche Abrechnungen vermieden können. Die Schwerpunkte des Tages sind finanzielle Regeln und Grundlagen, die Struktur eines EU-Budgets sowie Kofinanzierung durch Eigen- und Drittmittel.

Abschließend werden wir uns mit der Abrechnung europäisch-geförderter Projekte befassen. Wir zeigen Ihnen konkret wie die Richtlinien jeweils anzuwenden sind und welche Spielräume es gibt. Wir stellen dar, wie Sie als professionelle Projektabrechner*innen intelligente Lösungen bei schwierigen Fällen entwickeln können und somit ggf. notwendige Änderungsanträge bewilligt bekommen. Zudem werden wir uns intensiv mit dem Berichtwesen unter der Hinzunahme interner und externer Evaluierungsmethoden beschäftigen, um die Qualität eines EU-geförderten Projektes und eine positive Wertung durch die EU zu sichern.

  • Aufrufe: 45638
Real time web analytics, Heat map tracking
Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.