horizon2020 400x160px
Das nächste Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 wird - ab dem Jahr 2014 - voraussichtlich mit dem Programm für Wettbewerbsfähigkeit (CIP) und dem Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT) zusammen geführt.



Forschung und Innovation stehen im Zentrum der Strategie Europa 2020 zur Förderung intelligenten, nachhaltigen und integrativen Wachstums. Zu ihr gehört das Kernziel, bis 2020
die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 3 % des BIP aufzustocken. Die Leitinitiative „Innovationsunion“ sieht ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Steigerung der
Forschungs- und Innovationsleistung vor. Dabei wird Horizont 2020 ein Schlüsselinstrument bei der Umsetzung dieser Leitinitiative sein.


Die wichtigsten Punkte des Horizont 2020 Kommissionsvorschlags, insbesondere im Vergleich zum 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (FRP) beinhalten:
  • In Horizont 2020 werden das bisherige Forschungsrahmenprogramm, die forschungsrelevanten Teile des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP), sowie das Europäisches Technologieinstitut (EIT) zusammengefasst. Dieses Konzept wird von den beteiligten Kreisen als Schritt nach vorne gewertet und hat außerdem die breite Zustimmung des Europäischen Parlaments, des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses und des Ausschusses für den Europäischen Forschungsraum gefunden.

i) Exzellente Wissenschaft;
  1. Europäischer Forschungsrat (ERC)
  2. Zukünftige und aufkommende Technologien (FET)
  3. Marie Curie-Maßnahmen
  4. Europäische Forschungsinfrastrukturen
ii) Industrielle Führungsrolle;
  1. Führungsrolle in Schlüsseltechnologien und industriellen Technologien:
    • Informations- und Kommunikationstechnologien
    • Nanotechnologien
    • Materialien
    • Biotechnologie
    • Produktions- und Verfahrenstechniken
    • Weltraum
  2. Zugang zu Risikofinanzierung
  3. Innovation in KMU
iii) Gesellschaftliche Herausforderungen;   
  1. Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen
  2. Ernährungssicherheit, nachhaltige Landwirtschaft marine und maritime Forschung und die Bioökonomie
  3. sichere, saubere und effiziente Energie
  4. intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr
  5. Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe
  6. integrative, innovative und sichere Gesellschaften.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Die Europäische Kommission schlägt  ca. 87 Milliarden € als Budget für Horizont 2020 vor, wobei das 7. FRP nur 53,2 Mrd.  zur Verfügung hatte.

  • Die Verwertung der Forschungsergebnisse soll durch gezielte Förderung von Innovation gestärkt werden und die die Entwicklung zu marktreifen Produkten soll erleichtert werden.

  • Erhebliche Vereinfachungen durch einen einfacheren Programmaufbau, einheitliche Regeln, weniger Bürokratieaufwand durch ein einfaches Kostenerstattungsmodell, eine einzige Anlaufstelle für Teilnehmer, weniger Formalitäten bei der Ausarbeitung von Vorschlägen, weniger Kontrollen und Rechnungsprüfungen, wobei das generelle Ziel verfolgt wird, die durchschnittliche Zeit für die Gewährung einer Finanzhilfe um 100 Tage zu verkürzen.

 

Der Kommissionsvorschlag zu Horizont 2020 und die Beteiligungsregeln werden im ordentlichen Gesetzgebungsverfahren (früher Kodezisionsverfahren) vom  Europäischen Parlament (EP) und dem Rat der Europäischen Union beraten und verabschiedet. Die Gesetzgebungsphase wird etwa anderthalb Jahre in Anspruch nehmen, so dass Horizont 2020 voraussichtlich ab 2014 in Kraft treten kann. Erste Ausschreibungen könnten ggf. bereits in der zweiten Jahreshälfte 2013 veröffentlicht werden. So soll auch ein lückenloser Übergang vom 7. FRP, welches 2013 endet, zu Horizont 2020 sichergestellt werden.

        Zeitplan

Kommissionsmitteliung zu Horizont 2020 finden Sie hier.

Mehr über Horizont 2020 erfahren Sie hier.


  • Aufrufe: 8193
Real time web analytics, Heat map tracking
Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.