Skip to main content
wappen_eilenburg.pngZunehmend stehen lokale Akteure der Jugendarbeit vor dem Problem, dass die regionalen und nationalen Finanzierungsinstrumente nicht mehr greifen. Höhere Ansprüche an die Inhalte und zunehmend mehr Interessenten an den Fördertöpfen lassen die Chancen auf eine eigene Förderung immer kleiner werden.
In diesem Kontext entsinnen sich immer mehr Träger, dass es auch Förderungen der EU für regionale Projekte gibt.

Im Falle der Stadtverwaltung Eilenburg, Fachbereich für Schule und Soziales haben wir das EU-Aktionsprogramm "Jugend in Aktion", Aktion 1, Maßnahme 2 "Jugendinitiativen" empfohlen. Hier können Jugendinitiativen für die Umsetzung eigener Vorhaben vor Ort EU-Geld in die Hand nehmen und ihre Bedingungen für eigene Projekte auch im investiven Bereich verbessern.
Wir begleiten den Prozess ....
  • Aufrufe: 10270
Real time web analytics, Heat map tracking
Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.