× Ihre Fragen zu konkreten Projektförderungen durch europäische Fördermittel.

Haben Sie Fragen zu einem konkreten EU-Förderprogramm ohne einen konkreten Projektbezug, dann gehen Sie bitte in den EU-Forumsbereich für EU-Programme!

Suche nach konkreten Antragsmöglichkeiten für Inklusion / Menschen mit Beeinträchtigung

Mehr
5 Jahre 8 Monate her - 5 Jahre 8 Monate her #1713 von M.Seidler
Liebe Brandenburger Fliedners,

es freut mich ebenfalls, dass Ihr so eine hohe Norm für Euer Klientel vorhaltet, wenn ich so die Liste der Zertifikate lese ist dies sehr impossant!

Ergänzend zu den Ausführungen unserer sehr engagierten tschechischen GRUNDTVIG-Assistentin Barbora möchte ich noch ergänzend anmerken, dass neben den ausführlich beschriebenen Landes-ESF in der ab dem 1.Januar 2014 beginnenden neuen siebenjährigen EU-Förderphase auch einige Bundesministerien wieder für Sie geeignete ESF-Bundesprogramme auflegen werden. Momentan halten sich die relevanten Bundesministerien aber leider alle noch sehr bedeckt, eine Anfrage unsererseits wurde von allen Bundesministerien ausweichend bis gar nicht beantwortet.
Hier werden Sie also ab März 2014 dann erste konkretere Aussagen auf den Homepages und Infoveranstaltungen insbesondere des BMAS und des BMFSFJ geeignete Ansätze finden können.

Die durch die EU direkt verwalteten Aktionsprogramme, die ja ebenfalls zum 1.Januar 2014 neu strukturiert werden, und zu denen auch das bereits durch Barbora beschriebene Programm "Gesundheit für Wachstum" zählt, bieten Ihnen gute Ansätze. Allerdings müssen Sie dazu mit Ihrem Fundraiser jetzt einmal jedes einzelne Thema abklopfen und den einzelnen neuen EU-Programmen zuordnen. So werden Sie dann garantiert auch im neuen EU-Aktionsprogramm ERASMUS+, Bereich Bildung, Unterbereich LEONARDO und auch Unterbereich GRUNDTVIG Ansätze für eine Förderung Ihrer Projekte finden. Insbesondere die neue Leitaktion 1 wird für Ihr Klientel leicht zugänglich sein, für Ihre Organisation als solche wird die neue Leitaktion 2 interessant werden, sofern Ihr Fundraiser und Sie es verstehen, hier die richtige Verortung herzustellen.

Anders als bei den Landes- und Bundes-ESF werden Sie hier aber dann mit weiteren transnationalen Partnern agieren müssen, also Ihre gewohnte regionale Kulisse um eine transnationale Komponente erweitern müssen.

Bitte schauen Sie auch einmal innerhalb des in Brandenburg verwalteten EU-Strukturfonds ELER in das dort vorhandene 4. Unterprogramm "LEADER" und nehmen Sie direkten Kontakt mit Ihrem LAG-Ansprechpartner in Ihre Nähe auf. Das dort verwaltete EU-Geld ist gar nicht so schwer zu erlangen ;-)


soweit und ergänzend aus Mainhatten von einer Kurswoche für angehende EU-Fundraiser
Herzlich Ihr ehemals Brandenburger Michael Seidler


PS: Scheuen Sie sich nicht, ggf. ergänzende Fragen zu stellen. Am besten nicht zu viele Fragen in einen Thread, sondern leiber aufteilen. Dass hält die Übersicht aufrecht ;-)

___________________________________________
es gibt nichts Gutes, außer man tut es ;-)
___________________________________________
Letzte Änderung: 5 Jahre 8 Monate her von M.Seidler.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her - 5 Jahre 8 Monate her #1712 von B.Martinkova
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bedanken Ihnen für Ihr Interesse in unserer Beratung. Mit Begeisterung haben wir über Ihren Tätigkeiten gelesen und wir sehen, dass Ihr Unternehmen schon Erfahrungen mit Förderungen hat, wir finden es toll dass Sie eine einzelne Person für Fundraising eingestellt haben. In den folgenden Paragraphen gibt es ein Kick-off Info zu Ihren Möglichkeiten.

Für Bereichen in denen Fliedners tätig ist, kommt in Frage vor allem der Europäische Sozial Fonds (ESF), beziehungsweise das EU-Aktionsprogramm Gesundheit für Wachstum. Aktivitäten unter ESF laufen ständig und und obwohl manche Ende 2013 fertig werden, es gibt auch manche die bis Ende 2015 dauern und von denen Sie gefördert werden können, sofern Sie die Anträge bereits eingereicht haben.
Im Fall des EU-Programms Gesundheit für Wachstum ist die Situation zur Zeit noch unsicher, denn die detaillierte Unterlagen zu diesem Programm werden erst Anfang 2014 veröffentlicht. Jetzt würde ich Sie also beraten, sich mit den ESF Aktionen des Landes Brandenburg zu beschäftigen.

ESF
Die Kontakt- sowohl als auch Exekutive Stelle für ESF in Brandenburg ist das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie und Sie können alles zu einzelnen Themen unter www.esf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb3.c.209125.de finden.

Nach unserer kleinen Analyse haben wir vor allem zu Ihren beschäftigungs- und fortbildungsorientierten Aktivitäten Förderungsmöglichkeiten gefunden. Im Bereich Weiterbildung könnten Sie Im Rahmen der Programm Qualifizierung in Unternehmen für Ihre Teilnehmer ein Zuschuss von 70% der Kurspreisen bekommen. Diese Möglichkeit können sie für Ihre Klienten die schon beschäftigt sind oder für Ihre eigene Mitarbeiter erledigen (weitere Informationen können Sie hier finden: www.lasa-brandenburg.de/Qualifizierung-i...ernehmen.1621.0.html ).

Im Bezug zu diesem Programm wäre für sie bestimmt ein Programm zur Ausbildung und Beschäftigung in der Altenpflegehilfe relevant (Link: www.lasa-brandenburg.de/Ausbildung-und-B...egehilfe.1677.0.html ) wodurch Maßnahmen der sozialpädagogischen Begleitung von benachteiligten Personen im Rahmen der Altenpflegehilfeausbildung gefördert werden.

An der Website von ESF Brandenburg gibt es auch mehrere Möglichkeiten von Förderung für Arbeitslose. Zu internationaler Vernetzung stellt sich die EU sehr positiv und möchtet vor allem die Know-how-Austausch möglichst viel fördern um die Betreuung von benachteiligten Menschen zu synchronisieren und zusammen verbessern. Auch das Land Brandenburg möchtet sich an dieser Thematik teilnehmen und hat im Jahren 2009, bzw. 2012 eine Richtlinie zur Förderung des transnationalen Wissens- und Erfahrungsaustauschs für die Gestaltung einer zukunftsorientierten Arbeitspolitik veröffentlicht. Bei Vorbereitung Ihrer Zusammenarbeit mit ähnlich orientierten Unternehmen im Ausland können Sie also die EU-Lyrik Ihres Antrags im Bezug zu diesem Dokument schreiben (Link: www.esf.brandenburg.de/media_fast/667/rl-twe-2015.pdf ).

EU- Aktionsprogramm Gesundheit für Wachstum
Anfang 2014, würde ich Ihnen empfehlen, sich über dem EU-Aktionsprogramm Gesundheit für Wachstum zu informieren und zu schauen, ob, vor allem im Ziel 3 Gesundheitsförderung und Prävention für Sie Irgendetwas in Betracht kommt. Als Zuständigkeit für diesen Programm in Deutschland steht das Bundesministerium für Gesundheit, Referat 311 "Grundsatzfragen, Gesundheitsberichterstattung, EU- und internationale Angelegenheiten".

Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)
In Bezug zum Ausbau neuer Infrastruktur für die Entwicklung Ihrer Dienstleistungen, kommt in Frage auch der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Obwohl im Land Brandenburg hat sich dieser Fond in der vorherige Periode nicht mit Gesellschaftlichen Herausforderungen beschäftigt, in der kommenden Periode sollten diese Themen wieder höher stehen. Die Verhandlungen landesrer Regierung laufen immer noch und derzeit steht nur eine Vorbereitungs-Version des Operationales Programms zur Verfügung (28.10.2013, www.efre.brandenburg.de/media_fast/4055/..._EFRE_2013_10_28.pdf ), wo aber diese Themen schon berücksichtigt sind. Sie können also langsam auswählen, welche Themen für Sie deutlich sind und dann sich auf diese ab nächstes Jahr konzentrieren.

Es freut uns dass Sie auch von unserem Kurs "Budgetierung in EU-Projekten & guten Antragslyrik" profitiert haben, jetzt wird es für Sie bestimmt einfacher einen Antrag zu stellen. Ansonsten stehen für Sie aber immer zur Verfügung um Ihre weitere Fragen zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin,
Barbora Martinkova
Letzte Änderung: 5 Jahre 8 Monate her von M.Seidler.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her #1711 von Fliedners
Ich habe das euroconsults Seminar "Budgetierung in EU-Projekten & guten Antragslyrik" besucht. Die Antragsstellung müsste ich hinbekommen. Was wir nun brauchen ist eine Orientierung, an welche Stellen genau wir Anträge stellen könnten bzw. welche Programme sich mit unseren Themen beschäftigen.

Es folgt eine kurze Darstellung der Organisation.

Fliedners Dienste für Menschen sind ein modernes diakonisches Unternehmen der Behindertenhilfe im Land Brandenburg.
Sie begleiten Menschen an in Brandenburg an der Havel, Bad Belzig, Nauen und Falkensee in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) und Wohnstätten. Die „Offenen Hilfen“ planen Reisen, Freizeit- und Bildungsangebote. Eine sozialpädagogische Familienhilfe leistet Unterstützung in der Erziehung.
Unsere Arbeit basiert auf einem christlichen Leitbild. Das Motto lautet „ . . .den Menschen stärken".
Derzeit nutzen über 1000 Menschen unsere Angebote.
• Lebensbegleitung und Wohnen: 416 Menschen stationär, 206 Menschen ambulant
• Arbeiten, Rehabilitation und berufliche Integration: 782 Menschen
• Berufliche Bildung
• Sozialpädagogische Familienhilfe
• Offene Hilfen führen Reisen, Freizeit- und Bildungsangebote
• Förderung und Beschäftigung
• Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit psychischen Behinderungen "Lichthof"
Unser Geschäftsbereich ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 – 2008.
Fliedners sind vom TÜV und vom AZAV zertifiziert. Sie besitzen zudem das Zertifikat audit berufundfamilie.
372 Mitarbeitende und 59 Ehrenamtliche engagieren sich.
Fliedners arbeiten nach einem QM-System und setzen sich für Inklusion im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention ein.

Die Offenen Hilfen sind mit Aktion Mensch drei Jahre lang aufgebaut worden und laufen nun frei weiter.
Die Bereiche Rehabilitation und Wohnen sind staatlich regelfinanziert, gleichzeitig wollen wir uns an der Inklusion im Sinne der Behindertenrechtskonvention der UN beteiligen.
Weitere Themen, die uns zurzeit in der Mittelbeschaffung interessieren, sind: Gesundheit und Ernährung, Barrierefreiheit (barrierefreies Internet, Zugänglichkeit zu Gebäuden, barrierefreie Kommunikation), Vernetzung auf europäischer Ebene, lebenslanges Lernen für Fachpersonal, Anpassung und Bau von Wohnraum für Menschen mit Beeinträchtigung im Alter.
Seit Oktober 2013 existiert bei Fliedners eine Stelle für Fundraising. Eine Fortbildung bei der Fundraising Akademie wird derzeit absolviert.

Für aktuelle Informationen: www.fliedners.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.327 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Real time web analytics, Heat map tracking
Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.