× Ihre Fragen zu konkreten Projektförderungen durch europäische Fördermittel.

Haben Sie Fragen zu einem konkreten EU-Förderprogramm ohne einen konkreten Projektbezug, dann gehen Sie bitte in den EU-Forumsbereich für EU-Programme!

Studienzentrum deutsch/jüdisches Leben

Mehr
6 Jahre 2 Wochen her - 6 Jahre 2 Wochen her #1684 von M.Seidler
M.Seidler antwortete auf Studienzentrum deutsch/jüdisches Leben
Sehr geehrter Herr Becker,

danke für Ihre Anfrage hier im kostenlosen Hilfeforum bei EuroConsults.
Gern erinnere ich mich an manches Projekt für Europa in Schwedt und auch an Projekte und Träger in der Uckermark, die durch uns teilweise erhebliche EU-Fördermittel (z.B. RFV Pinnow 500.000€-PRINCE) bekommen und tolle Projekte mit uns in Brandenburg und darüber hinaus umgesetzt haben ...

Zu Ihrem Thema:

Natürlich wissen Sie sicherlich um die Fördermöglichkeiten des Landes Brandenburg zu Ihrem Thema, hier habe ich in verschiedenen Brandenburger Ministerien lange Jahre gute Partner gehabt und eine Reihe an Landesmitteln seit 1990 akquiriert...

Wir haben uns seit 1992 spezialisiert auf europäische Fördermittel und dazu gern einige Anmerkungen:

Die aktuelle EU-Förderphase läuft noch 178 Tage und 12 Stunden, dann beginnt die nächste siebenjährige EU-Förderphase 2014-2020. Dementsprechend ist jetzt kaum noch Geld für neue Projekte in in den regional verwalteten EU-Programmen (EFRE, ESF, ELER oder auch LEADER).
Diese vorgenannten EU-Finanzierungsinstrumente (STRUKTURFONDS) verlangen keine Beteiligung weiterer transnationaler Partner und werden ja auch bei Ihnen im Land Brandenburg oder sogar in der Region verwaltet.

Bei den ebenfalls vorhandenen EU-Aktionsprogrammen und auch den in Ihrer Region sehr gut nutzbaren INTERREG IVA-Strukturfonds hingegen benötigen Sie in der Regel immer auch mindestens einen transnationalen Partner aus Europa, beim EU-Programm INTERREG IVA einen Partner aus der polnischen Wojwodschaft ZachondnioPomorski. Sicherlich haben Sie bereits gute Beziehungen nach Chojna (Königsberg) oder Gryfinow?!

Sofern Sie hier etwas machen wollen mit transnationalen Partnern, öffnen sich dann natürlich erheblich mehr Möglichkeiten für Sie und ihre Arbeit, allerdings geht es dann eben nicht mehr um Schwedter Sichtweisen bzw. nur im Kontext eines Austausches, einer Vernetzung und eines "Lernens voneinander" über nationale Grenzen hinweg. Aber dies ist ja bei Ihnen bereits gut verortet und Grundanliegen! ;-)

Prinzipiell werden Sie auf jeden Fall folgende EU-Programme nutzen können:

Ich habe übrigens zu den Themen auch in Ihrer Grenzregion bereits gearbeitet und bin auf den Spuren jüdischer Bewohner beiderseits der Grenze gewandelt. Dann übrigens auch in Israel, zusammen mit Israelis, Polen und natürlich Deutschen.

Hier sollten Sie dann auch durchaus noch einmal einen Blick zur vom damaligen Staatsoberhaupt Johannes Rau nach seinem Israelbesuch initiierten Israelisch-deutschen Jugendwerk mit Sitz in Wittenberg tun! (siehe Link unten).

Auch hier gibt es für Ihre Arbeit finanzielle Unterstützung, ich bin mit denen immer recht gut zusammengekommen und habe neben eigenen Projekten auch Förderungen z.B. für das OSZ Wandlitz unkompliziert eingeworben... Antragsverfahren war immer recht unkompliziert, die Leute dort auch.



Soweit für den Moment aus dem sonnigen Berlin in die Uckermark

Herzlich Ihr Michael Seidler


Einige hilfreiche Links:

INTERREG IVA: dt Regiestelle der Euroregion POMERANIA (in Ihre Nähe in Löcknitz): http://www.pomerania.net
ConAct - Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch: www.conact-org.de
deutsche Kontaktstelle (NationalAgentur) für EfBB: http://www.kontaktstelle-efbb.de/

___________________________________________
es gibt nichts Gutes, außer man tut es ;-)
___________________________________________
Letzte Änderung: 6 Jahre 2 Wochen her von M.Seidler.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Leuchtfeuer
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
6 Jahre 2 Wochen her #1683 von Leuchtfeuer
Studienzentrum deutsch/jüdisches Leben wurde erstellt von Leuchtfeuer
Werner Becker
Ass. des Vorstand Verein Studienzentrum "Leuchtfeuer"
16303 Schwedt




Guten Tag,

ich schreibe hier als Vertreter des Verein "Leuchtfeuer", zuerst kurz unser Profil:


Zweck des Vereins ist es, jenseits von konfessionellen und gesellschaftlichen Gruppierungen möglichst viele Interessenten an jüdischer Geschichte und Kultur zusammenzuführen und damit einen Beitrag zu einer gemeinsamen Zukunft in einer Stadt zu leisten, die sich auf Grund ihrer Geschichte in besonderem Maße der Demokratie und den Menschenrechten verpflichtet sieht.

- Das Studienzentrum ist Ort der Darstellung und der lebendigen Auseinandersetzung mit jüdischer und deutscher Geschichte, Kultur und Religion mit besonderem Bezug zur Uckermark.
- Das Studienzentrum ist auch Ort der Erinnerung an das Leben und Wirken von Juden in Uckermark.
- Das Forum bietet Rahmen und Raum für Begegnung und Dialog, um das Verstehen von Trennendem und Gemeinsamem zu ermöglichen.
- Das Forum ist eine Bildungseinrichtung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.
- Das Studienzentrum erstellt genealogische Bibliotheken unter Einbeziehung der heute polnischen Gebiete Pommern und der Neumark die sich in unmittelbarer Nähe zu Schwedt und der Uckermark befinden. Das Studienzentrum bringt junge Deutsche, Polnische und Jugendliche aus Israel zusammen, es organisiert Forschungsreisen und längerfristige Zusammenkünfte um eine Erneuerung des jüdischen Lebens in Schwedt und der Uckermark zu initiieren
Das Studienzentrum stellt Überlebenden der Shoa, deren Angehörigen und Familien einen Ort zur Verfügung den Lebensmittelpunkt ihrer Vorfahren kennenzulernen, zu erforschen und zu pflegen. Dazu stellt der Verein geeigneten Raum und Unterkünfte bereit.


Zu dieser Aufgabe benötigen wir Mittel die aus verschienden Fonds kommen müssen. Zu dieser Problematik hat mich der Vorstand beauftragt einen Partner zu finden.


Ich würde mich über einen Kontakt sehr freuen.

Dateianhang:

Dateiname: Vereinsprofil2.doc
Dateigröße:45 KB
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.360 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Real time web analytics, Heat map tracking
Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.