× Ihre Fragen zu konkreten Projektförderungen durch europäische Fördermittel.

Haben Sie Fragen zu einem konkreten EU-Förderprogramm ohne einen konkreten Projektbezug, dann gehen Sie bitte in den EU-Forumsbereich für EU-Programme!

Anfrage Broschüre Denkmalschutz

  • Kieler_Nordlicht
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
6 Jahre 4 Monate her #1681 von Kieler_Nordlicht
Kieler_Nordlicht antwortete auf Anfrage Broschüre Denkmalschutz
Lieber Herr Seidler,

vielen Dank für Ihre schnelle und trotzdem hilfreiche Antwort. Ich habe ja mehr im Bildungsbereich Projekte akquiriert und kenne mich im Kulturbereich so gar nicht aus, deswegen habe ich gedacht, vielleicht habe ich Glück. Und da ich nicht mehr hauptberuflich im Antragsbereich arbeite, wäre ein möglicher Antrag natürlich auch für mich persönlich interessant gewesen :). Ich sehe es aber genauso wie Sie, im Zweifelsfall versuche ich mal zu gucken, wie das Interesse bei den Denkmalbehörden aussieht, denn von dort kam der Vorschlag auch schon, vielleicht lässt sich dann auch ohne EU-Mittel ein sinnvolles Kleinprojekt erreichen.

Liebe Grüße zurück
Sabine Hering

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 4 Monate her #1680 von M.Seidler
M.Seidler antwortete auf Anfrage Broschüre Denkmalschutz
Liebe Frau Hering,

Ihr Projektansatz ist wieder einmal eine spannende Herausforderung. So richtig kann ich Ihnen da jetzt aber keinen Lösungsvorschlag bzw. ein entsprechenedes EU-Förderprogramm dazu anbieten.

Sie wissen sicherlich, dass die EU insbesondere Themen und Projekte fördert, die strukturelle Defizite einer Region beseitigen sollen (Strukturfonds) oder eben bestimmte Themen mit innovativen Ideen, Methoden und Produkten nach vorn bringen sollen.
Die thematisch strukturierten Programme (EU-Aktionsprogramme)[/i] sind dann aber fast ausschliesslich auf einen transnationalen Austausch von Erfahrungen ausgerichtet. Insofern sind Sie hier mit ihrem Thema auch nicht wirklich richtig untergebracht.

Für die Kulturförderung hat die EU ein eigenes Förderprogramm (KULTUR2007) aufgelegt, wir haben hier bereits viele Antragsteller aus der Kulturszene Deutschlands, Österreichs, Littauens, Polens, der Schweiz, ... in den letzten Jahren beraten und begleitet (derzeit 3) und können Ihnen nicht ruhigen Gewissens empfehlen, es hier zu probieren. Denn natürlich sind dort bereits Projekte zum Thema Denkmalsschutz gefördert worden, aber eben von ganz anderem Kaliber und eher nicht so kleinteilig, wie Ihr momentaner Ansatz es beschreibt.

Kurz geschrieben, mir scheint aus jetziger Sicht nicht wirklich eine EU-Förderung für Ihr an sich wichtiges Anliegen machbar zu sein.
Ungern möchte ich Ihnen empfehlen, solange an dem Thema zu biegen, bis es irgendwo hinein passt. Das geht zwar prinzipiell immer, und übereifrige Berater empfehlen dies auch immer wieder, wir lehren n unseren Seminaren aber etwas Anderes und werdes es deshalb auch selbst so ausleben.... ;-)


Liebe Grüße aus Hannover

Michael Seidler

___________________________________________
es gibt nichts Gutes, außer man tut es ;-)
___________________________________________
Folgende Benutzer bedankten sich: Kieler_Nordlicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kieler_Nordlicht
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
6 Jahre 4 Monate her #1679 von Kieler_Nordlicht
Anfrage Broschüre Denkmalschutz wurde erstellt von Kieler_Nordlicht
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Denkmalschutzbehörden haben mit massiven Kürzungen zu kämpfen und anscheinend werden die Behörden bald an Privatleute keine Zuschüsse mehr vergeben können, sondern eher beratend tätig werden. Mich würde interessieren, ob es möglich wäre, privaten Besitzern von denkmalgeschützten Häusern mit Beratungsmaterial unter die Arme zu greifen. Könnte z.B. an einem Beispielhaus (Fachwerkhaus denkmalgeschützt, hier können besonders viele Sanierungsfehler durch Sanierungen in Eigenleistung erfolgen) eine Broschüre erarbeitet werden, die mit Checklisten, Beispielarbeiten und Kapiteln zu einzelnen Arbeitsschritten eine Art Anleitung zur Do it Yourself Sanierung bestimmter Arbeitsschritte und zur Verhinderung von Sanierungsfehlern im Denkmalschutz bietet? Eventuell ließe sich in Zusammenarbeit mit Vereinen zum Schutze des Fachwerkkulturdenkmals auch Einsteigerworkshops usw. konzipieren. Solch Hilfestellungen gibt es leider zur Zeit anscheinend gar nicht und mich würde interessieren, ob über bestimmte Kulturfördertöpfe so etwas gefördert werden könnte und ob das dann durch Privatpersonen, Vereine oder Kommunen beantragt werden müsste. ich freue mich sehr über Ihre Antwort,
mit freundlichen Grüßen

Sabine Hering

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.319 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Real time web analytics, Heat map tracking
Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.