× Ihre Fragen zu konkreten Projektförderungen durch europäische Fördermittel.

Haben Sie Fragen zu einem konkreten EU-Förderprogramm ohne einen konkreten Projektbezug, dann gehen Sie bitte in den EU-Forumsbereich für EU-Programme!

Begegnungstätte f. Völkerverständigung u. Versöhnung im ehemaligen Zuchthaus Cottbus

Mehr
6 Jahre 11 Monate her #1653 von M.Seidler
Liebe Frau Voigt,

die Frage hatten wir ja dann individuell bereits beantwortet.
Besteht weitere Bedarf?


Herzlich aus Berlin


Michael Seidler

___________________________________________
es gibt nichts Gutes, außer man tut es ;-)
___________________________________________

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Voigt Heilsarmee
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
8 Jahre 1 Monat her #1588 von Voigt Heilsarmee
Schönen guten Tag,
vielleicht können sie mir bezüglich Fördermöglichkeiten zu folgender Projektidee weiterhelfen:
Die Heilsarmee Deutschland (Litauen, Polen) überlegt in Kooperation mit dem Menschenrechtszentrum Cottbus im Rahmen der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus (Eröffnung Mitte 2013, Errichtung der Gedenkstätte, Teile der Außensanierung (nicht Innensanierung) bereits mit Mitteln von Bund und Land gefördert)Jugendbegegnungen mit dem Ziele der Versöhnung und Völkerverständigung durchzuführen. Themen sollen zunächst die Auseinandersetzung mit Aggression und Fremdenfeindlichkeit sein, weitere Themen/Schwerpunkte sollen dann mit den Jugendlichen entwickelt werden und sich an deren Interessen orientieren. Zielgruppe sind zunächst Jugendliche aus Deutschland und dann aus den Ländern, in denden die Heilsarmee tätig ist (zunächst neben Deutschland, Litauen und Polen, die zum gleichen Territorium gehören, später Ausweitung auf weitere Länder in Ost Europa. Gerechnet wird zunächst mit 10 Seminaren/Begegnungen pro Jahr und 350 Teilnehmenden. Es werden Mittel für die Innensanierung des Gebäudes benötigt (ca. 150000,-€, für eine Personalstelle 50.000€ jährlich und Mittel für die Durchführung der Jugendbegegnungen/Seminare, damit auch Jugendliche ohne/mit geringen, finanziellen Mitteln teilnehmen können. Ich füge eine erste Projektskizze bei (leider sehe ich gerade, dass das Hochladen der Datei nicht funktioniert, vielleicht kann ich ihnen die Skizze mailen, wenn sie nähre Informationen benötigen) und würde mich über eine Rückmeldung dazu sehr freuen (bis zum 31.08. bin ich allerdings im Urlaub).
Meine Kontaktdaten: Heike Voigt, Referentin Soziales & Projektmangement, Die Heilsarmee, Hauptquartier, Sozialwerk, Salierring 23-27, 50677 Köln, heike.voigt@heilsarmee.de, Tel: 0221/2081915
Herzlichen Dank und freundliche Grüße, Heike Voigt
www.heilsarmee.de/nhq/public/index.php
www.menschenrechtszentrum-cottbus.de/index.htm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.291 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Real time web analytics, Heat map tracking
Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.